Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren

Roadrunnes Sübaden
Instagram Natalie Instagram Jonas
Lifestyle

Isle of Skye: Herausragend schön!

20.07.2020 - Jonas
Edinburgh zählt weltweit zu den lebenswertesten Städten. Dennoch landet die schottische Hauptstadt in zahlreichen Reiseführer bei den Schottland-Reisetipps nur auf Platz zwei. Der Grund dafür ist, dass es gut vier Autostunden nordwestlich die Isle of Skye gibt.

Die Insel ist mit dem Auto entspannt über eine Brücke zu erreichen. Alternativ kann etwas weiter südlich auch die Fähre genommen werden. Die 1656 km² große Insel ist 80 Kilometer lang und elf bis 40 Kilometer breit. Vom Festland ist die Isle of Skye, oder einfach nur Skye, durch den Sound of Sleat, Kyle Akin und Kyle Rhea getrennt. Skye ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt, die sie einer turbulenten geologischen Vergangenheit verdankt.

Gerade im Sommer strömen viele Urlauber auf die Insel, sodass man sich beispielsweise bei der Suche eines Zeltplatzes nicht zu lange Zeit lassen sollte. Aufgrund der Corona-Pandemie war bei unserem Besuch vor wenigen kaum etwas los. Die Natur konnten wir so noch entspannter genießen. Zu unseren Tipps zählt auf jeden Fall ein Besuch des Coral Beach, der im Nord-Westen der Insel zu finden ist. Zudem fanden wir den Spaziergang zum Neist Point Lighthouse und die Wanderung hinauf zum Old Man of Storr besonders schön. Ein weiteres Highlight war es jedoch auch ganz spontan wild zu campen. Was in vielen Ländern nicht erlaubt ist, ist in Schottland größtenteils erlaubt. Dies trägt dazu bei, dass man die herausragende Schönheit der Isle of Skye noch intensiver erleben kann.

Wer die Isle of Skye bereisen möchte, sollte sich darauf einstellen, dass das Wetter recht wechselhaft sein kann. Sonne und Regen wechseln sich teilweise mehrfach täglich ab. Wer in Edinburgh am Flughafen ankommt, kann dort direkt einen Mietwagen mieten und diesen dort bei den meisten Anbietern auch rund um die Uhr zurückgeben. Und wer vor dem Heimflug noch etwas anderes sehen möchte, kann auf dem Rückweg beispielsweise noch bei den Kelpies in Falkirk anhalten. Was wir von den 30 Meter hohen Stahl-Pferdeköpfen halten, lest ihr hier.
Scroll to Top