Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren

Roadrunnes Sübaden
Instagram Natalie Instagram Jonas
Test

Test: Hoke One One Torrent 2

31.07.2020 - Jonas
Speedgoat, Challenger, Mafate, ... Die Liste der Trail-Laufschuhe von Hoka One One ist lang. Die meisten Modelle werden seit Jahren immer weiterentwickelt, sodass aus guten Schuhen noch bessere wurden. Ein Trail-Laufschuh, der aus dem Portfolio der US-amerikanischen Marke heraussticht und erst neulich in seiner zweiten Generation herauskam, ist der Hoka One One Torrent 2. Im Online-Shop des Running Warehouse Europe sah er interessant aus und auch als ich ihn erstmals in der Hand hatte, machte er einen sehr guten ersten Eindruck. Ist der Hoka One One Torrent 2 aber auch für anspruchsvolle Trail Runs geeignet? Um dies zu testen, sind wir in die schottischen Highlands gereist, wo ich den Schuh herausforderte. Wie er sich geschlagen hat, lest ihr hier.

Mit offiziell 264 Gramm zählt der Hoka One One Torrent 2 zu den leichtesten Trail-Laufschuhen, die Hoka One One momentan anbietet. Lediglich der Hoka One One Evo Jawz wiegt mit 204 Gramm nochmals deutlich weniger. Während der Evo Jawz jedoch nahezu komplett auf Dämpfung verzichtet und mit allen anderen Modellen sowieso kaum zu vergleichen ist, wurde beim Torrent 2 nicht an Dämpfung gespart. Der Schuh fühlt sich beim Laufen unabhängig vom Untergrund angenehm gedämpft an. Zwar bieten verschiedene Modelle wie etwa der gut 30 Gramm schwerere Hoka One One Mafate Speed 2 eine noch ausgeprägtere Dämpfung, was den Torrent 2 jedoch einmalig macht, ist der gelungene Mix aus einem direkten Laufgefühl, wozu auch die geringe Sprengung von nur 5 mm beiträgt, sowie einer Dämpfung, die für mittellange Trail Runs zweifelsohne ausreicht. Auf eine weiche Landung folgt beim Torrent 2 also ein durchaus dynamischer Fußabdruck.

Gegenüber der ersten Generation wurde beim Hoka One One Torrent 2 das Obermaterial verbessert. Die PROFLY-Mittelsohlen-Technologie kommt hingegen weiterhin zum Einsatz. Nach dem Obermaterial-Update Hoka Torrent 2 besteht dieses nun aus einem nahtlosen, technischen Mesh-Gewebe, das die Atmungsaktivität fördert. Dies führt auch dazu, dass der Schuh, wenn er einmal nass wurde, wieder schnell trocknet. Außerdem wird das Obermaterial, bei dessen Herstellung recycelte Polyesterfasern zum Einsatz kommen, durch verstärkende Überzüge umgeben. Diese sorgen für eine zusätzliche Portion Halt und schützen zudem vor Schmutz. Die PROFLY-Mittelsohle zeichnet sich hingegen durch besonders gute Dämpfung im Fersenbereich kombiniert mit festerem Material im Vorderfuß, das den dynamischen Fußabdruck begünstigt, aus.

Einer der spannendsten Teil an einem Trail-Laufschuh ist stets die Laufsohle. Diese besteht beim Hoka One One Torrent 2 aus marmoriertem haftenden Gummi. Durch seine strategische Platzierung wird die Traktion auf rutschigen Oberflächen verbessert. Hierzu tragen auch die multidirektional angeordneten Noppen bei. Sowohl auf nassem Gras, als auch auf Sand, Schotter und trockener sowie matschiger Erde überzeugte mich der Grip, den ich beim Laufen hatte. Auch wenn der längste Lauf, den ich bislang mit dem Schuh absolviert habe, noch nicht an die Marathondistanz herankommt, wäre es für mich durchaus vorstellbar den Torrent 2 auch bei einem Trail-Marathon zu tragen. Für Läufe, die deutlich über die Marathondistanz hinausgehen, würde ich nach aktuellem Stand gerade schwereren Läufern eher einen Schuh empfehlen, der zwar 30 bis 40 Gramm schwerer ist, jedoch somit über noch mehr Dämpfung verfügt. Dennoch gilt, dass ich allen, die auf der Suche nach einem Trail-Laufschuh für mittellange Trail-Rennen sind und die hierfür einen bestmöglichen Mix aus direktem Laufgefühl und komfortabler Dämpfung suchen, den Hoka One One Torrent 2 definitiv empfehlen kann.
Erhältlich ist der Hoka One One Torrent 2 aktuell in vier Farbkombinationen. Neben der hier zu sehenden Farbkombination Black Iris/Primel gibt es ihn auch in Moonlit Ocean/Rot, Marigold/Primel und Cordovan/Rot.

Weitere Infos zum Hoka One One Torrent 2 sowie den Schuh selbst findet ihr beim Running Warehouse Europe: Zum Hoka One One Torrent 2

Werbung
Scroll to Top