Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren

Roadrunnes Sübaden
Instagram Natalie Instagram Jonas
Test

Test: pjuractive 2SKIN

16.01.2020 - Natalie
Alle möglichen kreativen Tipps gegen Reibung und Wundscheuern habe ich in den ersten Jahren als Läuferin gehört. Glücklicherweise hatte ich noch nie größere Probleme mit wunden Stellen und unangenehmer Reibung. Nichtsdestotrotz hatte auch ich mir früher ab und an auch mal eine Blase geholt, die das weitere Training nicht gerade einfacher und angenehmer machte. Bereits vor mehreren Jahren testete ich gemeinsam mit Jonas und unseren Teamkollegen erstmals pjuractive 2SKIN, ein innovatives Produkt, das hält, was es verspricht: reibungsfreies Laufen ganz ohne Blasen und wunden Stellen.

Pjuractive 2SKIN lässt sich schnell und einfach auftragen. Eine sehr geringe Menge reicht bereits aus, beide Füße und mögliche weitere gefährdete Stellen mit dem widerstandsfähigen, aber gleichzeitig unsichtbaren Schutzfilm zu bedecken. Gerade bei Rennen über die volle Marathondistanz wird das Produkt durch mich, Jonas und unsere Teamkollegen regelmäßig einem stundenlangen Stresstest unterzogen. Während früher der ein oder andere über Probleme klagte, ist dies seit wir pjuractive 2SKIN erstmals genutzt haben kein Thema mehr. Auch die gelegentlichen Blasen, die ich mir in der Vergangenheit eingefangen habe, gehören längst der Vergangenheit an.

Auch wenn man das Produkt genauer betrachtet, überzeugt es. Schließlich hinterlässt 2SKIN keinerlei Flecken, ist dermatologisch bestätigt und sicher für jegliche Sporttextilien. Der widerstandsfähige, unsichtbare Schutzfilm hält lange ohne dabei die Poren zu verstopfen. Gleichzeitig ist er atmungsaktiv sowie wasser- und schweißresistent. Des Weiteren hat das Produkt das Siegel der Vegan Society, das Produkte kennzeichnet, die keine von Tieren stammenden Inhaltsstoffe beinhalten und auch nicht an Tieren getestet wurden. Ebenso macht der Umstieg von klassischen Blasenpflastern, die pjuractive 2SKIN jedoch das Wasser nicht reichen können, auf das innovative Produkt finanziell Sinn. Eine Anwendung kostet nämlich nur ungefähr 0,03 €, also rund 30 Mal weniger als ein Blasenpflaster.

Für zuhause ist die 100-ml-Dose ideal, für unterwegs hingegen das 20-ml-Fläschchen. Wer Teil einer sportlichen Familie ist und gleich alle von Problemen mit Blasen und wunden Stellen befreien möchte, sollte hingegen die 250-ml-Dose in Erwägung ziehen. Alle drei Größen gibt es beim offiziellen pjuractive-Partner, dem Running Warehouse Europe.

Weitere Infos zum pjuractive 2SKIN findet ihr HIER.

Werbung
Scroll to Top