Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.

Datenschutzerklärung Akzeptieren

Roadrunnes Sübaden
Instagram Natalie Instagram Jonas
Test

Test: RUNOVA Performance Laufsocken

10.03.2020 - Natalie
Laufschuhe sind beim Laufen das A und O, so denken wohl die meisten Sportler, die immer und immer wieder ihre Schuhe schnüren, um sich auf ihre Laufrunde zu begeben. Zwischen den gezielt ausgewählten Schuhen und den eigenen Füßen befindet sich jedoch noch etwas, das teilweise etwas unterzugehen scheint, nämlich die Laufsocken. Diese werden häufig weniger gezielt ausgewählt als die Laufschuhe, was nicht Blasen und Reibungen nach sich ziehen kann.

So ging es auch Janka, Nathan und Jonas, den Gründern von RUNOVA. Mit der Überzeugung, dass die Kombination aus den richtigen Laufschuhen und optimalen Laufsocken zu einem zusätzlichen Performance Push führen kann, riefen sie RUNOVA ins Leben. Gemeinsam mit zahlreichen Athleten wurden die RUNOVA Performance Laufsocken entwickelt, die für höchsten Komfort, Performance und Qualität stehen sollen. Ob dies wirklich so ist, wollten Jonas und ich wissen und haben die Socken über mehrere Wochen getestet und sind zu einem klaren Fazit gekommen. Laufsocken gibt es viele, dachten wir uns und waren vor unserem ersten Lauf mit den RUNOVA Performance Laufsocken gespannt, ob das von RUNOVA genutzte 4-Zonen-Modell wirklich spürbar sein und gleichzeitig einen Mehrwert bringen würde. Zu den vier Zonen zählt unter anderem der verstärkte Bund, der für Stabilität und Feuchtigkeitsregulierung sorgen soll. Auf der Höhe des Knöchels und darüber sowie im Bereich des Mittelfußes wird hingegen für Kompression und somit optimale Passform gesorgt. Das Mesh-Material auf dem Fußrücken macht die Socken derweil leicht und atmungsaktiv. Darüber hinaus wird durch verstärktes Material an den Zehen für zusätzliche Stabilität und Haltbarkeit gesorgt. Auf wenigen Zentimeter steckt somit jede Menge Technologie, die sich beim Laufen auszahlen soll.

Unser Gefühl beim Laufen war von Beginn an, dass die Socken leicht und angenehm zu tragen sind. Auch ohne pjuractive 2SKIN zu nutzen, kam es bei keinem der Testläufe unabhängig der Distanz, des Tempos, der Schuhwahl und des Wetters zu Blasen oder anderen Folgen von Reibungen. Auch bei mehreren Härtetests, bei denen Jonas über 30 Kilometer lief, machten sie bis zum letzten Kilometer einen erstklassigen Eindruck. Dass die Socken, die in Europa hergestellt werden, qualitativ sehr hochwertig sind, können wir somit nur bestätigen. Zudem finden wir, dass die RUNOVA Performance Laufsocken auch mit ihrem schlichten, aber ansprechenden Design punkten. Hierzu zählt auch die elegante Verpackung, in der die Socken geliefert wurden.

Unser Fazit lautet also, dass die RUNOVA Performance Laufsocken halten, was sie versprechen. Der Innovationsgeist der drei Macher hinter dem Produkt sowie die durchdachte Technologie sind spürbar und sorgen dafür, dass man sich klar von anderen Laufsocken abheben kann. Für die Zukunft hat RUNOVA sicherlich auch über die aktuellen Socken hinaus noch jede Menge Potenzial. Farbliche Alternativen und noch kürzere bzw. längere Socken könnten das RUNOVA Sortiment erweitern. Wir sind gespannt, was sich Janka, Nathan und Jonas zukünftig noch einfallen lassen werden. Uns haben die Drei mit ihren RUNOVA Performance Laufsocken aber auf jeden Fall schon mal überzeugt.

Weitere Infos zu den RUNOVA Performance Laufsocken gibt es hier: www.runova.de
Scroll to Top